Elektronischer Rechnungsaustausch als Schritt in eine digitale Buchhaltung

ICSFinance & Accounting0 Kommentare

Abbildung: Tastatur mit der Taste Elektronische Rechnungen

Bisher standen Unternehmen noch selbst vor der Wahl, ihre Rechnungen digital oder per Brief an Behörden, öffentliche Anstalten oder Kommunen auszustellen oder zu empfangen. Mit der durch die EU beschlossenen Richtlinie 2014/55/EU, auch E-Rechnungsverordnung (ERechV), wird die elektronische Rechnungstellung ab November 2020 verpflichtend. Spätestens ab diesem Zeitpunkt sollten somit auch Unternehmen aus der privaten Wirtschaft die eigenen Prozesse unter die … Weiterlesen

Rechnungsberichtigung – Wann ist sie rückwirkend wirksam?

Dirk GiesenFinance & Accounting0 Kommentare

Abbildung: finger zeigt auf digitale rechnung im tablet

Wird das Finanzamt auf fehlerhafte oder unvollständige Eingangsrechnungen aufmerksam und kürzt den Vorsteuerabzug, können diese Rechnungen meist berichtigt werden. Selbst ausgestellte Rechnungen können Unternehmer im Rahmen der Verjährungsfrist jederzeit berichtigen. Rechnungen, die von Dritten eingehen, sind auch nur durch diese korrigierbar. Unternehmer, die fehlerhafte Rechnungen erhielten, sollten den Rechnungsaussteller anhalten, die Rechnung zu berichtigen, um keine steuerlichen Nachteile davon zu tragen. Wann … Weiterlesen

Die Zukunft der Kreditorenbuchhaltung

ICSFinance & Accounting0 Kommentare

Abbildung: Brille und Weltglaskugel

Die Kreditorenbuchhaltung gehört zu den klassischen Zweigen der Finanzbuchhaltung jedes Unternehmens. Sie befasst sich im Wesentlichen mit der Bearbeitung der eingehenden Rechnungen, die Lieferanten und Dienstleister zulasten des Unternehmens im Rahmen bestehender oder neu angebahnter Geschäftsbeziehungen erstellen. Die zentrale Bedeutung der Kreditorenbuchhaltung liegt darin, dass die hier gewonnenen Daten wichtige betriebswirtschaftliche Kennzahlen liefern und zuverlässige Aussagen über den aktuellen Liquiditätsstatus … Weiterlesen