Umstellung auf digitale Buchhaltung – (k)ein Problem?

ICSFinance & Accounting0 Kommentare

Abbildung: Geschaeftsmann arbeitet an Tablet

In allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens und der Wirtschaft sorgt die Digitalisierung für einen tiefgreifenden Wandel. Während die einen engagiert über die Industrie 4.0 diskutieren, scheint in vielen Buchhaltungsbüros die Zeit stehen geblieben zu sein. Wie eh und je werden hier Belege in Ordnern abgeheftet und endlose Datenreihen abgetippt, um sie für die elektronische Verarbeitung zugänglich zu machen. In der … Weiterlesen

Anhebung der Wertgrenze für Kleinbetragsrechnungen

ICSFinance & Accounting0 Kommentare

Abbildung: Rechnungsbeleg

Staat sorgt für bürokratische Entlastung In Deutschland gibt es bekanntermaßen für jeden Zweck, für jede Lebenssituation ein eigenes Gesetz. Das betrifft auch die Entlastung und Entschlackung im Büroalltag. Die aktuelle Rechtsgrundlage dafür ist das „Zweite Gesetz zur Entlastung insbesondere der mittelständischen Wirtschaft von Bürokratie“, in der Kurzfassung das Bürokratieentlastungsgesetz II, kurz BEG II. Der ausführliche Titel des BEG macht deutlich, … Weiterlesen

Auftritt: E-Rechnung – das vereinfachte Verfahren für den reibungslosen Geschäftsverkehr

ICSFinance & Accounting0 Kommentare

Abbildung: Tablet mit Aufschrift E-Rechnung

Die Rechnung – das wohl meist verbreitetste Dokument im deutschen Wirtschaftsraum – stirbt aus, zumindest wenn man die klassische Papier-Rechnung betrachtet. Dabei ist sie natürlich weiterhin im Alltag nicht wegzudenken, denn wo Leistungen abgerechnet werden, folgt stets eine Rechnung… früher oder später. Spätestens 2018 müssen Unternehmen die E-Rechnung produktiv im Einsatz haben und es lohnt sich, rechtzeitig mit der Planung … Weiterlesen

Die Zukunft der Kreditorenbuchhaltung

ICSFinance & Accounting0 Kommentare

Abbildung: Brille und Weltglaskugel

Die Kreditorenbuchhaltung gehört zu den klassischen Zweigen der Finanzbuchhaltung jedes Unternehmens. Sie befasst sich im Wesentlichen mit der Bearbeitung der eingehenden Rechnungen, die Lieferanten und Dienstleister zulasten des Unternehmens im Rahmen bestehender oder neu angebahnter Geschäftsbeziehungen erstellen. Die zentrale Bedeutung der Kreditorenbuchhaltung liegt darin, dass die hier gewonnenen Daten wichtige betriebswirtschaftliche Kennzahlen liefern und zuverlässige Aussagen über den aktuellen Liquiditätsstatus … Weiterlesen

Crowdinvesting als Alternative zur Bankenfinanzierung?

ICSFinance & Accounting0 Kommentare

Abbildung: gestapelte Muenzen

Mit Crowdsourcing wird eine Auslagerung von bestimmten Arbeitsaufgaben aus einem Unternehmen bezeichnet. Über das Internet werden Freiwillige geworben, die sich der Lösung der jeweiligen Aufgabe widmen. Es wird etwas an die Menge (crowd) ausgelagert (Outsourcing). Dahinter steht nicht nur der Gedanke der Arbeitsteilung und Kosteneinsparung, sondern auch die Absicht eines Zugewinns an Know-how. Das Stichwort dafür lautet Schwarmintelligenz.

Schlank, schnell und günstig: die Finanzbuchhaltung der Zukunft

ICSFinance & Accounting0 Kommentare

Abbildung: Bogenschuetze

Konzentration auf das Kerngeschäft – das tun, was man am besten kann, und davon so viel wie möglich. Kein Unternehmer will unnötig Ressourcen in Prozesse investieren, die weder dem Wachstum noch der Produktivität des Unternehmens dienen. Das gilt auch für die Finanzbuchhaltung, ein notwendiger Ressourcenfresser, der mehr Aufwand erfordert, je größer das Unternehmen wird. Allein das Aufbewahren und Verwalten von … Weiterlesen

F&A Outsourcing für einen internationalen Logistik-Dienstleister – Ein Praxisbericht

ICSFinance & Accounting0 Kommentare

Abbildung: LKW

Kostensenkung, Prozessdesign, Finanzinformationen für strategische Entscheidungen, Einhaltung von Compliance-Vorgaben und nicht zuletzt der Fachkräftemangel sind Zukunftsthemen, denen Finanzabteilung und Unternehmensleitung aktuell sehr große Bedeutung zuschreiben. Jedoch mangelt es in vielen Unternehmen an entsprechendem Freiraum für die Erfüllung strategischer Steuerungsaufgaben. Finanzabteilungen kämpfen verstärkt mit dem Kosten- und Zeitdruck im wirtschaftlichen Wettbewerb und sind zu mehr Effizienz gezwungen.

Gibt es sie noch – die attraktive Geldanlage in Niedrigzinsphasen?

ICSFinance & Accounting0 Kommentare

Abbildung: Mann vor Wand mit Fragezeichen

  Unternehmen mit auskömmlichen Cashbeständen stehen in der Regel vor dem Problem, dieses Geld nicht mehr vor Substanzverlust schützen zu können. Eine 1- bis 2-prozentige Inflationsrate lässt sich in gleicher Prozenthöhe nicht am Geldmarkt anlegen. Somit lassen sich diverse (Ausweich-) Reaktionen beobachten. Zum einen verstärken Unternehmen ihre Investitionen, garantieren diese doch eine Chance auf (deutlich) höhere Erträge und Renditen. Zum anderen … Weiterlesen