ICSPresse

Zukünftig wird vom Standort Rostock aus das öffentliche Geschäft (Personalabrechnung von Stadtwerken, Krankenhäusern, Kommunen usw.) der ICS betreut. Dafür sollen hier auch zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden. Ab dem 1. August 2012 wird am Standort Rostock bereits der erste Auszubildende begrüßt (Ausbildung Bürokaufmann/frau).

„Unser Unternehmen hat sich ganz bewusst für Rostock als Arbeitsmarkt mit Zukunft entschieden. Wir können unsere hoch spezialisierten Aufgaben nur mit qualifizierten und motivierten Arbeitskräften erfüllen. Und die finden wir in der Hansestadt, jetzt und auch zukünftig.“, erklärt Michael Teich, Geschäftsführer der ICS adminservice GmbH, die Wahl des neuen Standortes neben Leuna in Sachsen-Anhalt.

„Es freut uns, dass die ICS die Vorteile vor allem im Bereich der hiesigen Arbeitskräfte erkannt und sich dazu entschieden hat, den Standort Rostock sukzessive als Dienstleistungszentrum für die öffentliche Hand auszubauen.“, freut sich Christian Weiß, Geschäftsführer der Wirtschaftsfördergesellschaft Rostock Business.